Outdoor Renderings

Außenperspektiven sind die klassische Form der Architekturdarstellung. Sie zeigen das Gebäude in seiner Materialität und seinem Kontext. Ein Rendering kann jedoch deutlich mehr leisten. Die photorealistische Darstellung suggeriert dem Betrachter Authenzität. Dies fördert die Vermittlung von Stimmungen durch den gezielten Einsatz von Licht und Schatten, von Wetter und Jahreszeiten. Die Darstellung einer Szenerie vor dem Hintergrund der Architektur weckt Assoziationen und Erinnerungen. Das Bild hat einen eigenständigen Charakter mit vollständiger Kontrolle von Licht, Perspektive und Komposition. Die Bilder entstehen im Kopf des Betrachters, wecken Erinnerungen und prägen so den Blick auf das gesamte Projekt.

Virtual Reality

Mache einen virtuellen Rundgang und entdecke neue Welten. Probiere es aus und schau dich im Farnsworth Haus von Mies van der Rohe um.

powered by

Indoor Renderings

Im Unterschied zu Außenperspektiven ist die Lichtwirkung in Innenräumen aufgrund der immer vorhandenen künstlichen Beleuchtung wesentlich stärker kontrollierbar, ohne die photorealistische Wirkung des Bildes zu beeinträchtigen. Das Verhältnis von natürlichen Umgebungs- und Sonnenlicht zu künstlicher Beleuchtung kann genau dosiert werden. Ein Innenraum-Rendering wird stark von der gewählten Möblierung und Ausstattung bestimmt. Gerade die Ausstattung wird mit der Qualität und Nutzbarkeit des Raumes assoziiert. Insofern ist der "Stil" des Raumes und seiner Möbel und die nachvollziehbare Ausstattung von Räumen wesentlich wichtiger als in Außenraum-Renderings.

Urban Design Rendering

Eine Besonderheit bilden Renderings von städtebaulichen Entwürfen aus der Vogelperspektive. Diese erstelle ich meist graphisch und abstrakt im jeweiligen Stil der Gesamtpräsentation.

Google Cardboard

Einzelne Panoramen können mit Google webview VR betrachtet werden. Auf Smartphones und Tablets passen sie den Blickwinkel lageabhängig an (Gyrosensor), bieten einen Fullscreen-Modus und unterstützen vor allem Google Cardboard.

Panoramatouren 360°

Erlebe einen virtuellen Rundgang durch dein Gebäude. Ganz gleich, ob es sich um Fotos von realen Räumen, Renderings von zukünftigen Bauten oder rein virtuelle Projekte handelt. Jedes Panorama wird für einen prägnanten Standpunkt erstellt und dir eine realistische Erfahrung von Raum und Materialität. Mehrere Panoramen werden zu einer Tour verkettet und laden zum Entdecken des Gebäudes, seiner Innen- und Außenräume ein. Zusammenhängende Raumfolgen werden so besser erlebbar. Die Panoramatouren können mit jedem Web-Browser betrachtet werden. Mit einer Virtual-Reality-Brille, wie Googles Cardboard, wird das immersive Erlebnis noch gesteigert. Karten & Grundrisse, Fotos & Videos oder Web-Links ergänzen weitere Informationen.

Projekte in Google StreetView veröffentlichen

In Googles Streetview können auch eigene Panoramen verlinkt werden. Die Bilder erscheinen öffentlich auf Google-Maps und können wie ein StreetView-Panorama im Web-Browser erkundet werden. Dies schließt auch die Unterstützung als Virtual-Reality-Umgebung mit Google Cardboard ein.